Schwarzkümmelöl – Top 11 der gesundheitlichen Vorteile von Kreuzkümmel und Kräutern?

Was ist Schwarzkümmelöl?

Die Zahl der auf dem Markt erhältlichen Naturheilmittel hat in den letzten Jahren zugenommen, und immer mehr Menschen haben die erstaunlichen Wirkungen von Pflanzen erkannt, die von unseren Vorfahren zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet wurden. Eines der besten alten Heilmittel, das in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen hat, ist Schwarzkümmelöl, auch bekannt als Nigella Sativa.

Schwarzkümmelöl wird unter mehreren anderen Namen geführt, wie Schwarzkümmelöl, Schwarzkümmelöl oder Schwarzkorianderöl. Dies ist ein sehr starkes Öl, das ausgiebig untersucht wurde. Neuere Studien haben gezeigt, dass es bei Krebspatienten bei der Bekämpfung von h pylori helfen kann.

Schwarzkümmelöl stammt von einer Pflanze aus der Familie der Butterblumen mit kleinen sichelförmigen Samen, die den Namen Schwarzkümmel tragen. Die Verwendung dieser Pflanze stammt aus den alten Jahren in „gypten, als das Land von König Tut und Kleopatra regiert wurde. Es ist bekannt, dass Cleopatra das Öl verwendet hat, um schöne Haut und Haare zu pflegen. Der Samen wurde auch von Hippokrates verwendet, um verschiedene Verdauungsprobleme zu behandeln

Dies ist wahrscheinlich die am häufigsten untersuchte Pflanze. In über 600 Studien wurde versucht, die Wirkung von Schwarzkümmelöl bei der Behandlung von Autoimmunerkrankungen aufzuzeigen. Die wichtigsten Wirkstoffe im Samen, die in hohem Maße untersucht wurden, sind das Thymochinon und das kristalline Nigellon

Dies sind jedoch nicht die einzigen Verbindungen im Samen, da er auch Stearinsäure, Myristinsäure, Palmitinsäure, Ölsäure, Arachidonsäure, Linolsäure, Proteine, Kalzium, Folsäure, Eisen, Vitamine B1, B2 enthält. &Ampere; B3, Kupfer, Phosphor und Zink. Es ist ein großartiger Samen mit vielen Verbindungen, die in vielerlei Hinsicht der Gesundheit zugute kommen.

Wie wird Schwarzkümmelöl verwendet?

Schwarzkümmelöl kann je nach Verwendungszweck oral eingenommen oder auf die Haut aufgetragen werden. Ein oder zwei Esslöffel dieses Öls pro Tag sind in Ordnung. Wenn Sie es jedoch auf die Haut oder den Schädel auftragen möchten, erzielen Sie hervorragende Ergebnisse, wenn Sie es Ihrem Shampoo oder Ihrer Lotion hinzufügen.

Was sind die Vorteile von Schwarzkümmelöl?

Die Pflanze wurde zu ägyptischen Zeiten verwendet und stammt aus dem Jahr 3.300. Sie wurde im Grab der Tutanchamun in „gypten gefunden, was ihre lange Nutzung zeigt. Hier sind einige der Vorteile von Schwarzkümmelöl:

1. Asthma und Allergien

Verschiedene Studien haben die antiasthmatischen Eigenschaften von Schwarzkümmelöl gezeigt. Die Pflanze wurde zur Behandlung von Asthma eingesetzt und erwies sich als wirksamer als die meisten herkömmlichen Methoden. Die Behandlung hängt jedoch von der Ursache des Asthmas ab.

Diese antiasthmatischen Eigenschaften haben dazu geführt, dass Schwarzkümmelöl allergische Reaktionen bei Menschen sehr gut lindert. Menschen, die gegen Staub und andere Partikel allergisch sind, haben mit diesem Öl Erleichterung gefunden.

2. Behandlung von Psoriasis und Ekzemen

Wenn Sie unter Hautkrankheiten wie Ekzemen und Psoriasis leiden, kann Schwarzkümmelöl helfen, diese zu heilen. Es wurde festgestellt, dass das Öl eine beruhigende Wirkung auf die Entzündungen auf der Haut hat, die die Hauptursache für die meisten Hautprobleme sind.

Die Anwendung dieser Öle beschleunigt die Zeit, die die Haut benötigt, um von verschiedenen Beschwerden zu heilen.

3. Verdauungsprobleme

Wir haben bereits erwähnt, wie Hippokrates das Schwarzkümmelöl zur Behandlung von Verdauungsproblemen verwendete. Die schwarzen Samen sind karminativ und unterstützen den Verdauungsprozess. Die schwarzen Samen können auch bei Blähungen, Magenschmerzen und Problemen mit Magengas helfen. Das Öl wird manchmal zur Behandlung von Darmparasiten verwendet. Es wurde auch festgestellt, dass das Öl dabei hilft, die Parasiten abzutöten und Menschen zu einem gesunden Lebensstil zu verhelfen.

Darüber hinaus haben weitere Studien zur Verwendung des Öls ergeben, dass es hilft, das Wachstum von Darmkrebszellen zu hemmen, ohne negative Nebenwirkungen zu haben. Das Öl hat die sogenannte krampflösende Wirkung auf die Muskeln des Dickdarms. Es hilft bei den meisten Formen von Darmkrämpfen oder Schmerzen.

4. Kampf gegen Pilze und Candida

Es hat sich gezeigt, dass Schwarzkümmelöl bei der Bekämpfung von Pilz- und Candida-Infektionen auf der Haut und im Verdauungssystem sehr wirksam ist. Das Öl hat antimykotische Eigenschaften und hilft bei der Bekämpfung verschiedener Pilzerkrankungen. Das Öl ist eine gute Lösung bei Pilzinfektionen der Haut.

5. Hilft bei der Krebsbekämpfung

Hier wird derzeit die meiste Forschung betrieben, mit Hinweisen darauf, dass eine Verbindung im schwarzen Öl die Eigenschaften hat, um bei der Bekämpfung von Krebs zu helfen. Es wurde gezeigt, dass die Verbindung Thymochinon den Tod von Zellen bei Leukämie induziert, einem Prozess, der allgemein als Apoptose bekannt ist. Durch die Verursachung des Zelltodes hilft die Verbindung, die Ausbreitung von Krebs in den Leukämiezellen zu verhindern

Dasselbe wurde auch bei Gehirntumorzellen, Krebszellen, Gebärmutterhalskrebs, Mundkrebszellen und Bauchspeicheldrüsenkrebszellen beobachtet. Die Verbindung hilft auch, die Bakterien abzutöten, die den Hohlraum bilden. Das Schwarzkümmelöl wurde sogar als eine Form der Behandlung gegen die Gefahr bestimmter Strahlungen in Kombination mit anderen herkömmlichen Behandlungsmethoden verwendet.

Es wurde festgestellt, dass das Öl mit den meisten Chemotherapeutika vergleichbar ist und dabei hilft, krebserregende Substanzen zu unterdrücken. Das Sicherheitsprofil beim Einsatz des Öls ist jedoch wesentlich höher. Studien haben gezeigt, dass Öl die Population lebender Krebszellen bei Patienten mit Lungenkrebs erheblich reduzieren kann.

6. Fördern Sie ein gesundes Herz

Es wurde auch gezeigt, dass die Thymochinon-Verbindung, die die Fähigkeit zur Krebsbekämpfung besitzt, einige schützende Wirkungen auf das menschliche Herz hat. Es wurde festgestellt, dass die Verbindung dabei hilft, einen gesunden Cholesterinspiegel im menschlichen Körper zu fördern. Dies führt zu verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen im Zusammenhang mit einem normalen Cholesterinspiegel im Körper.

Es wurde festgestellt, dass ein guter Cholesterinspiegel zur Normalisierung des Blutdrucks beiträgt, wodurch sichergestellt wird, dass das Herz gut vor Herzinfarkten und Schlaganfällen geschützt ist, die zum Tod führen können.

7. Zur Behandlung von Patienten mit MRSA und Helicobacter Pylori

Eine 2010 durchgeführte Studie hat gezeigt, dass das Schwarzkümmelöl erstaunliche Heilwirkungen auf MRSA und H. pylori hat. Das Schwarzkümmelöl hilft bei der Behandlung von Patienten mit Helicobacter pylori, solange sie keine Geschwüre haben.

8. Hilft bei der Verbesserung der Immungesundheit

Das Nigella Sativa-Öl unterstützt auf einzigartige Weise das Immunsystem. Das Schwarzkümmelöl wirkt effektiv beim Ausgleich des Immunsystems. Auf diese Weise stärkt das Öl das körpereigene Immunsystem und verhindert, dass es auf das gesunde Körpergewebe reagiert.

Das Öl enthält spezielle B-Vitamine, Antioxidantien und nützliche Säuren, die das Immunsystem unterstützen. Diese Antioxidantien, Säuren und B-Vitamine wirken anders als einige Kräuter, die bei Menschen mit Autoimmunerkrankungen nicht wirken.